Rezepte

#monamaerzkocht – Dinkelvollkorn-Brot

Für meinen 28. Geburtstag plante ich ein Salatbuffet mit verschiedenen Brotsorten. Weil ich ein Mensch bin, der gerne auf Nummer sicher geht, habe ich die Rezeptidee, die in meinem Kopf herumspukte ein paar Tage vor dem Geburtstag ausprobiert. Meine komplette Familie, Holger und ich waren vom Geschmack und der Konsistenz des Brots begeistert. Es war wunderbar locker und saftig und schmeckte einfach unglaublich lecker. Meine Schwester meinte nach dem ersten Bissen: „Oh, es schmeckt ein bisschen wie Nusskuchen!
Ich zeigte euch das Brot bei Instagram und sehr viele von euch fragten nach dem Rezept dafür.
Deshalb bekommt ihr es jetzt:

Weiterlesen…

01
Gedanken

Selbstmord auf Raten

Ich war 25 und in meinem Kopf war mein Leben bereits zu Ende gedacht.

„Wie lange wird es wohl noch dauern, bis ich sterbe?“
„Wieviele Männer werden sie brauchen, um meinen Sarg zu tragen?“
„Wird es überhaupt einen Sarg geben, der breit genug ist, damit ich hineinpasse?“


herz
Rezepte

#monamaerzkocht – Porridge

Bei uns gibt es fast jeden Morgen Porridge zum Frühstück. Sehr oft zeige ich auch meinen Teller Porridge bei Instagram und Snapchat – und ich weiß nicht, wie oft ich in den letzten Monaten nach dem Rezept dafür gefragt wurde.

Deshalb ist es längst an der Zeit, das Rezept mal auf dem Blog festzuhalten. Generell scheint ihr großes Interesse an dem zu haben, was ich esse und vorallem wie ich es zubereite. Deshalb habe ich mir einen kleinen Spaß erlaubt und einen neuen Hashtag ins Leben gerufen. Unter #monamaerzkocht werdet ihr ab jetzt hier auf dem Blog häufiger mal Rezepte finden. Wenn ihr die Rezepte ausprobiert, könnt ihr sehr gerne ein Foto davon bei Instagram posten und den Hashtag #monamaerzkocht verwenden, dann kann ich eure Kochkünste bestaunen. Darüber würde ich mich sehr freuen! :)

Jetzt bekommt ihr aber endlich das langersehnte Rezept!

Weiterlesen…

alt
Gedanken

#teamloveyourself oder „Heute bin ich stolz auf mich!“

Du kannst so stolz auf dich sein!

Das ist wohl der meistkommentierte Satz unter meinen Fotos bei Instagram. Dieser Satz wurde mir in meinem Leben noch nie so oft gesagt, wie seit meiner Gewichtsabnahme.

Vor einigen Monaten habe ich mal zu Holger gesagt, dass ich selbst die letzte Person bin, auf die ich stolz bin. Ich bin stolz, auf die großartigen Erfolge von Holger. Er hat über 60kg abgenommen, aufgehört zu rauchen, Alkohol gestrichen und ein neues Leben begonnen. Wenn ich seine Steigerungen im Fitnessstudio sehe, bin ich unendlich stolz. Wenn ich seinen immer muskulöser werdenden Körper sehe, platze ich fast vor Stolz und Liebe.

Wenn ich daran denke, wie meine Schwester ihr Selbstbewusstsein entdeckt hat und sich plötzlich traut anderen Menschen ehrlich ihre Meinung zu sagen und auch mal eine Bitte abzulehnen – darauf bin ich stolz! Wenn ich sehe, wie sich meine beiden Schwestern zusammengetan haben und gemeinsam im Fitnessstudio auf den Cardiogeräten kämpfen – da bin ich unendlich stolz! Aber warum sollte ich auf mich selbst stolz sein?

Doch plötzlich ist alles anders…

Weiterlesen…

brief
Gedanken

Ein Brief an Dich

Liebes Mädchen aus Heidenheim,

heute haben sich unsere Wege kurz gekreuzt und es hat mich tief im Herzen berührt und sehr bewegt. Und weil ich diese Begegnung mit dir niemals vergessen möchte, schreibe ich sie auf.

Ich war am frühen Nachmittag im Supermarkt einkaufen und auf Höhe des Kühlregals entdeckte ich dich. Du fielst  mir sofort auf, weil du so dünn warst, wirklich sehr sehr dünn.

Du trugst zwei große Plastik-Einkaufstaschen über der Schulter und in deiner Hand trugst du eine Dritte. Die Taschen, die du auf deinen knochigen Schultern trugst, waren komplett voll – aus einer schaute oben eine Packung Schaumküsse heraus. In die dritte Tasche packtest du in einem unglaublich rasanten Tempo kartonweiße Schokopuddings, Joghurts mit Müsli-Ecke, Sahne-Joghurts, Schoko-Schnitten mit Milchcreme-Füllung, fertig belegte Toast-Sandwiches, fertig gefüllte Wraps, und so vieles mehr.

Ich wusste sofort, woher du kommst…

Weiterlesen…

Rezepte

Rezept: Mohnkäsekuchen

Hallo ihr Lieben,

am Wochenende habe ich das alte Käsekuchen-Rezept meiner Mama etwas abgewandelt und einen Mohnkäsekuchen gebacken. Als ich ein Foto des Kuchens bei Instagram veröffentlichte, kamen unheimlich viele Anfragen für das Rezept.

Deshalb dachte ich, dass ich es am Besten auf dem Blog veröffentliche:

mohnklein

Weiterlesen…

hoch
#teamzaesar

Von der Liebe und vom scharfsehen

Meine Nacht hatte nur zwei Stunden Schlaf und einen schlimmen Albtraum für mich bereitgehalten. Der Tag war emotional gesehen eine Katastrophe mit vielen Kalorien gewesen. Meine To do Liste war noch länger als vorher und ich war einfach nur müde und unzufrieden mit mir selbst.

Du hast mich vor dem Schlafengehen über FaceTime gesehen. Und anstatt schlafen zu gehen, hattest du beschlossen, deinen halben Hausstand einzupacken und für den Rest der Woche zu mir zu ziehen.

Ich bin für dich da, jetzt wo du mich am allermeisten brauchst!“

Weiterlesen…

himmel
Gedanken

Ein schwarzer Freitag

Hallo ihr Lieben,

es ist mir gerade einfach so in den Sinn gekommen, euch von meinem gestrigen Tag zu erzählen. Obwohl der Blog-Beitrag ja noch gar nicht fertig geschrieben ist, bin ich mir jetzt schon sicher, dass er sehr persönlich und sehr privat werden wird. Denn ich habe vor, die Katze aus dem Sack zu lassen…

Weiterlesen…

Abnehmen

Gesund leben trotz Schichtdienst

Hallo ihr Lieben!

Es tut mir wirklich leid, dass ich mich hier so lange nicht zu Wort gemeldet habe. Aber im Moment ist mein Leben ganz schön turbulent und da war leider keine Zeit zum bloggen.

Aber heute will ich euch mal erzählen, wie ich es hinkriege, mich trotz Schichtdienst gesund zu ernähren und Zeit für Sport zu finden.

Weiterlesen…